Elo

Nationale Elozahlen

- Eloliste Österreich (Chess-Results)

Internationale Elozahlen

- Eloliste FIDE

Elo Berechnung / Einstiegswertberechnung

- National

- International

Allgemeines

Das Elo-System ist ein Wertungssystem, das ein Maß für die Spielstärke der Spieler geben soll. Durch die Elo-Zahlen ist eine Klassifizierung aller Schachspieler möglich und die Spielstärke (annähernd) feststellbar.

Im Jahre 1970 wurde das von Arpad Elo (1903-1992), einem aus Ungarn stammenden Professor für Theoretische Physik an der Universität Milwaukee, ausgearbeitete Koeffizientensystem vom Weltschachbund FIDE angenommen. Das System ist nach wissenschaftlichen Methoden der Statistik und der Wahrscheinlichkeitstheorie aufgebaut und heute international gebräuchlich.

Es wird zwischen nationalen und internationalen Elo-Zahlen unterschieden. Die Untergrenze liegt bei den nationalen Elo-Zahlen bei 1200, bei den internationalen bei 1600. Die Obergrenzen schwanken und liegen bei den nationalen Elo-Zahlen über 2700 (bei Legionären) bzw. bei den internationalen über 2800.

- weitere Infos siehe Eloseite beim Schachklub Hietzing